digitalSTROM Logo
Unsere Sponsoren

„Zeig der digitalSTROM-Community Deine besten digitalSTROM-Anwendungen“, lautete der Aufruf, den der Smart Home-Anbieter digitalSTROM im Rahmen eines Ideenwettbewerb an seine Kunden richtete. Jetzt stehen die Gewinner fest.

Ein Guten-Morgen-Programm im digitalen Badezimmer, Lichtstimmungen mit Philips Hue-Lampen, die in Abhängigkeit von der Aussentemperatur die Farbe ändern oder das Wohnzimmer, das sich automatisch in ein Heimkino verwandelt. Diese und viele weitere Anwendungsideen wurden auf die ersten zehn Plätze gewählt und mit attraktiven Preisen belohnt. Die meisten Stimmen erhielt die smarte Gartensteuerung von Gunnar Gröbel, der sich über den Hauptgewinn freut: die Kaffeemaschine EQ9 Connect von Siemens inkl. digitalSTROM Barista-Bot und GEPA-Kaffee. Der Preis hat einen Wert von über 2000 Euro.

Im Garten von Gunnar Gröbel in München wird nichts dem Zufall überlassen. Je nach Aussentemperatur, Sonnenscheindauer und Niederschlagsmenge werden im Sommer der Garten und der Balkon bewässert, der Rasenmäher-Roboter angesteuert und die Aussenbeleuchtung aktiviert – alles automatisch, versteht sich. Für die Umsetzung der smarten Gartensteuerung und zur Vernetzung in den eigenen vier Wänden setzt der Münchener bereits seit drei Jahren auf sein Smart-Home-System. „digitalSTROM lässt sich einfach nachrüsten – auch in Bestandsbauten. Es müssen keine neuen Kabel gezogen werden. Gleichzeitig ist das System absolut stabil in seiner Funktion. Dank offener Schnittstellen erweitert sich die digitalSTROM-Plattform laufend“, lautet das Fazit von Gunnar Gröbel, dem Erstplatzierten des Ideenwettbewerbs.

„Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern bedanken und den Gewinnern ganz herzlich gratulieren. Die grosse Bandbreite unterschiedlichster Anwendungen, die im Rahmen des Ideenwettbewerbs eingereicht wurde, unterstreicht einmal mehr die Vielfältigkeit und Flexibilität der digitalSTROM-Plattform. Ohne auf Geräte bestimmter Hersteller, Marken oder ein Design festgelegt zu sein, können unsere Kunden ihr Zuhause vernetzen, digitalisieren und auf ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen“, erklärt Eva Breuer, Head of Corporate Communications der digitalSTROM AG.

Weitere Informationen gibt’s hier und ein Video der erstplatzierten Anwendung „Smarte Gartensteuerung von Gunnar Gröbel“ hier.