Sunrise Logo 2
Unsere Sponsoren

André Krause ist neuer CEO bei Sunrise. Der bisherige Sunrise-CFO tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Olaf Swantee als CEO an, wie das Unternehmen mitteilt. Der Verwaltungsrat von Sunrise bedauere, dass Olaf Swantee sich entschieden habe, als CEO von Sunrise nach fast vier Jahren im Unternehmen zurückzutreten.

André Krause kam laut Mitteilung 2011 zu Sunrise und war massgeblich an der Transformation des Unternehmens beteiligt. Als CFO habe er den erfolgreichen Börsengang im Jahr 2015 und den späteren Verkauf der Mobilfunkmasten vorangetrieben. André Krause verfüge über umfassende Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche, die er während seiner Zeit bei Sunrise und bei Telefónica O2 Germany gesammelt habe.

Krause übernehme die CEO-Nachfolge mit sofortiger Wirkung. Swantee werde ihm jedoch bis zur Generalversammlung 2020 im April unterstützend zur Seite stehen, um einen reibungslosen Führungswechsel zu gewährleisten.

Der Verwaltungsrat bedauere ebenfalls, dass sich Peter Kurer und Peter Schöpfer entschieden hätten, an der Generalversammlung 2020 nicht mehr als Präsident bzw. Vizepräsident des Unternehmens zu kandidieren.

Peter Kurer sei seit April 2016 Präsident des Verwaltungsrates und habe die vollständige Transformation von Sunrise erfolgreich überwacht. Die Dividende des Unternehmens sei seit dem Börsengang um 46,7 Prozent gestiegen und Sunrise habe unter seiner Führung das zRating für die Qualität der Unternehmensführung in den Jahren 2018 und 2019 gewonnen. Peter Kurer werde bis zur Generalversammlung 2020 weiterhin als Präsident des Verwaltungsrates tätig sein und André Krause unterstützen.

Peter Schöpfer sei seit 2015 Vizepräsident des Verwaltungsrates und Präsident des Nominations- und Vergütungsausschusses. Er sei einer der dienstältesten nicht-exekutiven Verwaltungsräte von Sunrise. Auch Peter Schöpfer sei unter anderem massgeblich an der erfolgreichen Umsetzung des Börsengangs des Unternehmens beteiligt gewesen.