cablex übernimmt Stierli Strassenbau.
Von links nach rechts: Samuel Schaffner (cablex), Daniel Binzegger (cablex), Heiner Stierli (Stierli Strassenbau AG), Mathias Brand (cablex)
Unsere Sponsoren

Rückwirkend auf den 1. April 2018 hat cablex von der Stierli Strassenbau AG, Unterentfelden, Vermögenswerte und die Mitarbeitenden übernommen. So stellt das Unternehmen neue Kapazitäten und Fachwissen zur Verfügung, um anspruchsvolle Werkleitungsbauprojekte erfolgreich zu planen und zu realisieren.

Die Belegschaft wurde bereits im April bei cablex in den Werkleitungsbau integriert. Dazu kommen verschiedenste Baumaschinen, Fahrzeuge und Material. So übernimmt das Unternehmen zum Beispiel Walzen, Belagsfertiger, Kompaktlader und Pneulader. Alles Betriebsmittel, die bis anhin noch nicht verfügbar waren und nun für komplexe Kundenprojekte und mit eigenen Arbeitskräften eingesetzt werden können.

Die Stierli Strassenbau AG ist in der Region Aarau, Suhrental und Wynental seit vielen Jahren ein fester Begriff. Durch die regionale Verankerung hat sich das Unternehmen auf kommunale Projekte rund um Strassen- und Tiefbau, Belags- und Umgebungsarbeiten spezialisiert. Heiner Stierli hat sich im Rahmen einer Nachfolgelösung entschieden, kürzerzutreten und sein Lebenswerk und jenes seines Vaters von cablex weiterführen zu lassen. „Es ist für mich eine grosse Genugtuung zu wissen, dass meine Mitarbeitenden und mein Material bei cablex in beste Hände kommen. Dies ist ganz in meinem Sinne“, sagt Heiner Stierli.

Daniel Binzegger, CEO von cablex, freut sich ebenfalls. „Wir bauen unseren Werkleitungsbau schweizweit kontinuierlich weiter aus, denn mit diesem Geschäft ergänzen wir unsere bestehenden Dienstleistungen für unsere Kunden.“