Canon präsentiert auf der IBC 4K-Workflow-Lösungen.
Unsere Sponsoren

Canon präsentiert auf der renommierten Fachmesse für die Medien- und Rundfunkindustrie „IBC 2017“ eine neue Ära des nahtlosen 4K Workflows. Er trägt zu einer effizienteren und kostengünstigeren Produktion bei Film und Fernsehen bei.

Mit Fokus auf die zukünftigen Bedürfnisse der Branche und basierend auf dem Feedback seiner Kunden, präsentiert Canon auf der „IBC 2017“, der Fachmesse für die Medien- und Rundfunkindustrie in Amsterdam, sein übergreifendes, professionelles Produktportfolio. Im Mittelpunkt steht die Kombination der Canon Professional 4K/UHD/50P Einsteigermodelle der Cinema EOS Serie, die EOS C200 und das CN-E70-200mm T4.4 L IS Cine-Servo beziehungsweise das CN E18-80mm T4.4 L IS KAS S-Objektiv.

EOS C200 und Cinema RAW-Light Format
Die EOS C200 ist die erste Cinema EOS-Kamera, die das revolutionäre Cinema RAW-Light Format bietet. Sie ist ideal für kleinere oder Ein-Mann-Teams. Um die Produktion von qualitativ hochwertigen 4K Videos zu vereinfachen, bietet die EOS C200 für Broadcaster und Filmemacher zahlreiche Vorteile; beispielsweise durch das fortschrittliche AF-System, das Zuverlässigkeit und Genauigkeit bei der Aufnahme in 4K vereint.

Dazu gehört auch ein hochwertiges Touch- LCD, das eine intuitive Fokussierung auf das Motiv ermöglicht. Wenn es darauf ankommt, schnell zwischen unterschiedlichen Einstellungen zu wechseln, sorgt der Dual Pixel CMOS AF für eine sanft geführte Fokussierung, während die manuelle Fokus-Assistent-Funktion, Gesichtserkennung mit Gesichts-Priorität und „nur Gesicht“-Optionen ein weiteres Plus bei den kreativen Möglichkeiten bieten.

Cine-Objektive
Das CN-E70-200mm T4.4 L IS Cine-Servo-Objektiv und das CN E18-80mm T4.4 L IS KAS S sind nur zwei der vielseitigen und kompakten Canon Cine-Objektive. Für professionelle Filmer sowie fortgeschrittene Amateur-Videografen, die Filmkameras mit grossem Sensor nutzen, eröffnen diese Objektive eine auf 4K optimierte Bild- und Farbtechnologie. Hochwertige Cine-Servo-Funktionen, wie der extrem gleichmässige Servo-Zoom und eine ebenso gleichmässige Fokussierung, sorgen für eine Aufzeichnung des Videos mit höchster Präzision und Qualität.

Fokussiert auf sein Engagement für visuelles Storytelling wird Canon auf der IBC auch einen innovativen Prototypen eines 30 Zoll Monitors mit 2000 Nit Leuchtdichte präsentieren – zusammen mit einer Reihe weiterer neuer Produkte für das Broadcasting und die Filmproduktion.

Canon befindet sich auf der IBC 2017 in Halle 12, Stand D60. Weitere Informationen zum Messeauftritt des Unternehmens gibt es hier.