Unsere Sponsoren

Auf der CES 2020 präsentiert Lenovo den Yoga 5G, den – auf einer von Lenovo durchgeführten Studie basierend – weltweit ersten 5G-PC. Der Yoga 5G ist ein 2-in-1 Notebook, ausgestattet mit der Qualcomm Snapdragon 8cx 5G Compute Platform, wie das Unternehmen mitteilt. Er biete eine 5G-Hochgeschwindigkeits-Netzwerkkonnektivität, die bis zu zehnmal schneller als 4G sei.

Des Weiteren zeigte Lenovo sein neues ThinkPad X1 Fold. Unter Einbezug von Kundenfeedback sei es aus einer Kombination aus leichten Legierungen und Karbonfasern hergestellt und mit einer Lederabdeckung überzogen worden. Das X1 Fold sei ein voll funktionsfähiger Laptop-PC mit einem 13,3-Zoll-OLED-Faltdisplay bei einem Gewicht von weniger als 1 Kilogramm. Es passe sich den Bedürfnissen der Benutzer an, indem es sich nahtlos von einem kompakten Gerät in ein vollständig flaches Display verwandeln könne.

Da die Grenzen zwischen Laptop- und Smartphone-Nutzung immer mehr verschwämmen und die nächste Generation an Mitarbeitern häufig geräteübergreifend arbeite, stellt Lenovo ausserdem das ThinkBook Plus vor – einen Laptop mit einem innovativen E-Ink-Display auf dem Cover, um die Produktivität und die Konzentration zu verbessern. Auf diesem Display liessen sich Zeichnungen und Notizen mit dem Precision Pen erstellen, während gleichzeitig auch bei geschlossenem Deckel wichtige Hinweise angezeigt würden.

Das neue Lenovo IdeaPad Duet Chromebook sei für all jene entwickelt worden, die gerne in den neuesten Apps stöberten, sich über die neuesten Unterhaltungsangebote informierten oder unterwegs sinnvoll arbeiten möchten. Es verfüge über eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Das neue Chromebook in minimalistischem Design habe einen optionalen USI-Stift5 für intuitives Schreiben per Hand sowie Notieren und Zeichnen mit geringer Verzögerung.

Fürs intelligente Zuhause bringt Lenovo den Smart Frame auf den Markt. Er verfüge über einen Bildschirm mit mattem Finish und einer Antireflexionsschicht, sodass Bilder bei jeder Helligkeitseinstellung und Tageszeit bestaunt und betrachtet werden könnten. Ein Sensor passe die Bildhelligkeit an das Umgebungslicht im Raum an und sorge so für ein natürlicheres und ästhetischeres Betrachtungserlebnis. Damit eigne sich der Smart Frame ideal für jeden Raum im Haus, in dem die längst vergessenen Reisefotos wiederentdeckt und mit anderen geteilt werden könnten. Mit einer Reihe von Handgesten könne die Foto-Show oder das Video abgespielt, fortgesetzt oder angehalten werden.

Verfügbarkeit und Preise für die Schweiz werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.