Die Gravity-App von CREALOGIX
Unsere Sponsoren

CREALOGIX ist mit der neuen Banking-App «Gravity» für den diesjährigen «Digital Innovation of the Year» Award des SwissICT Verbands nominiert. Gravity ermöglicht es Bankkunden, die Kontrolle über ihr Finanzportfolio in einer einzigen, benutzerfreundlichen App zu übernehmen.

Die App «Gravity» von CREALOGIX ist ein integraler Bestandteil der Bank der Zukunft. Mit der erweiterten Aggregation von APIs sind die Benutzer in der Lage, jeden Aspekt ihres finanziellen Lebens auf einer Plattform zu kontrollieren. Jetzt ist CREALOGIX mit der App nominiert für den «Digital Innovation of the Year» Award des SwissICT Verbands.

«Die Kunden erwarten heute mehr von ihrer Bank; sie benötigen Echtzeit-Informationen über all ihre Finanzen direkt auf ihr Smartphone. Es ist schön zu sehen, dass unsere App-Technologie die Jury des SwissICT Digital Innovation of the Year Award überzeugen konnte. Wir freuen uns auf die Award Show und sind überzeugt, dass Gravity alles für den Sieg mitbringt.», erklärt Maryam Danesh-Kajouri, Head of Global Product Marketing von CREALOGIX.

An der diesjährigen Fintech-Konferenz «FinovateEurope» in London wählten die rund 1200 Teilnehmenden «Gravity» als «Best of Show»-Produkt. FinovateEurope präsentiert jährlich die besten Innovationen für den Bank- und Technologiesektor. Besonders hervorgehoben wurden die intuitive Plattform sowie die elegante Benutzeroberfläche mit praktischen Empfehlungen für den Kunden. Gravity revolutioniert damit die Bindung an die Primärbank und steigert die Kundenzufriedenheit. Public APIs bieten die Aggregation aller Aspekte des Finanzportfolios des Kunden, auch von Zweitbanken und sogar Versicherungen. Damit ermöglicht «Gravity» Kunden ihre Finanzen auf nur einer Plattform komplett zu bewerten und bequem zu verwalten.

In der Kategorie «Digital Innovation Of The Year» wird das innovativste digitale Projekt der Schweiz prämiert. Die Jury wird präsidiert von Unternehmensberater Lukas Bär. In der Jury sitzen weiter unter anderem Nationalrat Franz Grüter oder Geri Moll, VR-Mitglied der Noser Gruppe.