Früher durchsuchte man für einen Filmabend das Angebot der örtlichen Videothek, um mit den erbeuteten Kassetten anschliessend den heimischen Videorekorder zu füttern. Aus heutiger Sicht wirkt die VHS-Technik geradezu archaisch.

Damals aber brachte sie einen riesigen Komfortgewinn ins Wohnzimmer, ermöglichte das Aufnehmen von Fernsehsendungen und eben das Ausleihen der „neuesten“ Blockbuster-Spielfilme.

Mit der Wachablösung durch die DVD in den frühen 2000er-Jahren endete das Zeitalter der Videorekorder. Die letzten Kassetten wurden laut einer Mitteilung von Devolo 2002 gefertigt.

Mittlerweile ist auch die DVD überholt. Die Blu-ray ist der optische Datenspeicher der Wahl für das Heimkino – musste sich dazu allerdings zunächst in einem erneuten „Formatkrieg“ gegen die HD-DVD durchsetzen. Die aktuellen Blu-ray-Standards ermöglichen Ultra-HD-Auflösungen und dürften sich noch länger am Markt halten. Allerdings stellt sich die berechtigte Frage, wie lange physische Speichermedien überhaupt noch gefragt sind.

Einwandfreies Streaming dank starkem Heimnetzwerk

Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime Video werden immer populärer. Laut GfK nutzten bereits 2019 rund 50 Prozent der deutschsprachigen Internetgemeinde Streamingdienste. Die Nutzerzahlen wachsen stetig.

Die technische Revolution im Heimkino bringt aber auch neue Herausforderungen mit sich, die vor allem das Heimnetzwerk betreffen. Damit der Filmabend wirklich Spass macht, muss die Online-Anbindung stabil laufen und eine entsprechende Übertragungsgeschwindigkeit bieten. Das ist besonders für Haushalte wichtig, in denen mehrere Streams parallel laufen.

Das Problem: Decken, Wände, Möbel und die zunehmende Anzahl verbundener Endgeräte bremsen das WLAN-Netz aus. Das Verlegen von Netzwerkkabeln ist schon alleine aus baulichen Gründen oftmals keine Alternative. Devolo bietet kleine Powerline-Adapter, die jede Steckdose in Highspeed-Internetzugänge verwandeln sollen. Wahlweise kabelgebunden oder mit Mesh-WLAN. Der Vorteil des modularen Ansatzes: Die Adapter bringen das Internetsignal übers Stromnetz direkt dorthin, wo es benötigt wird.