devolo will Gamern mit starkem Netzwerk mehr Spass bereiten. Bild: zvg
Unsere Sponsoren

Die Gaming-Branche wächst und wächst. Bei aktuellen Titeln wächst neben den grafischen und spielerischen Qualitäten aber auch der Datenhunger. devolo gibt Spiel- und Netzwerk-Tipps.

Downloads von Updates oder Digitalkäufe ganzer Spiele werden zunehmend grösser – und immer mehr Spiele können gemeinsam mit Freunden gespielt werden. Gaming-PCs und Spielekonsolen benötigen heutzutage also eine schnelle und vor allem stabile Online-Anbindung, wie devolo in einer Mitteilung schreibt.

Genau diese Anbindung lasse sich mit modernen Lösungen zur Heimvernetzung von devolo herstellen. Die handlichen Adapter der Produktreihe devolo Magic verwandelten beispielsweise jede Steckdose in einen LAN-Port und sollen kabelgebundenes Highspeed-Internet somit genau dorthin bringen, wo die Gaming-Hardware steht – ohne störendes Kabelgewirr und mit echtem Plug&Play-Komfort. Für störungsfreies Mobile Gaming wiederum ermöglichten die aktuellen WiFi 6 Repeater eine stabile kabellose Anbindung mit Mesh-Technologie.

Spieletipps: grosse Abenteuer   

In diesem Jahr erscheinen laut devolo einige der sehnlichst erwarteten Spiele der letzten Jahre. Am 6. September beispielsweise starte Starfield. Das Rollenspiel stamme vom Kult-Entwicklerstudio Bethesda. Starfield versetze Spieler in ein Science-Fiction-Universum und lade dazu ein, die Galaxie des Jahres 2330 zu bereisen und unzählige Abenteuer zu erleben (Plattformen: PC, Xbox Series X|S).

Besitzer einer Nintendo Switch erlebten mit The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom epische Abenteuer bereits seit dem 12. Mai. Das neue Action-Rollenspiel sei der Nachfolger zum mehrfach ausgezeichneten The Legend of Zelda: Breath of the Wild und baue dessen Stärken konsequent aus. Spieler erwarte wieder eine gigantische Spielwelt voller Überraschungen und der typische Zelda-Charme. Wer bisher nicht zugegriffen habe, bekomme mit Tears of the Kingdom ein tolles Abenteuer-Game (Plattform: Nintendo Switch).

Gleiches gelte für Fans epischer Beute. Mit Diablo 4 habe am 6. Juni die Fortsetzung einer der wohl bekanntesten Spieleserien aller Zeiten gestartet. Spieler tauchten allein oder gemeinsam mit Freunden in eine schaurig-schöne Spielwelt ab und setzten sich mit Schwertern, Äxten oder Feuerbällen gegen schlechtgelaunte Dämonen zur Wehr. Als Belohnung winke stetig bessere Beute, die zum Weiterspielen motiviere (Plattformen: PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S).

Spieletipps: taktisch klug

Zum Beispiel mit Baldur’s Gate 3 sollen auch Spiele-Fans auf ihre Kosten kommen, die es weniger actionreich mögen. Das Spiel erscheine am 6. Oktober und bringe die altehrwürdige Rollenspiel-Serie in die Moderne. Das Fantasy-Epos inszeniere seine Geschichte mit zeitgemässer Grafik und biete Spielern durch das rundenbasierte Kampfsystem jede Menge Zeit zum Entdecken und Taktieren (Plattformen: PC, Mac, PlayStation 5).

Noch gemütlicher werde es in der Städtebausimulation Cities: Skylines 2, die im Verlaufe des Jahres erscheinen soll. Wie im Vorgänger oder im Klassiker Sim City stampften Spieler hier ihre eigenen Metropolen aus dem Boden, bauten Strassen und könnten dem wuseligen Treiben in den Städten zusehen. Cities: Skylines 2 soll dabei auf noch mehr Realismus setzen (Plattformen: PC, PlayStation 5, Xbox Series X|S).

Diese Liste liesse sich beliebig fortsetzen. In diesem Jahr freuten sich Fans ebenfalls auf neue Abenteuer in der Welt von Assassin’s Creed, strategische Fantasy-Schlachten in Age of Wonders 4, beeindruckende Riesenroboter in Armored Core 6: Fires of Rubicon und auf Vieles mehr. Und passionierte Gamer eine der Wunsch nach starkem Internet.