Der nationale Branchen- und Netzwerktreffpunkt des Elektroinstallationsgewerbes findet am 13. und 14. Mai 2020 zum neunten Mal in Bern statt. Als nationale Fach- und Messetage für die Elektrobranche nimmt die ELECTRO-TEC 2020 einen festen Platz in der Agenda von Elektroinstallateuren, Systemintegratoren, Licht- und Elektroplanern ein.
Der Branchentreffpunkt steht unter dem Fokusthema «Connected World – vernetzt, integral, smart» und zeigt auf, dass eine starke Vernetzung auf überzeugenden Technologien basiert, die in immer kürzeren Abständen auf den Markt kommen. Durch Vernetzung können grössere Effizienz, höhere Sicherheit, gesteigerter Komfort und tiefere Kosten erzielt werden. Integrale Systemlösungen ersetzen Einzellösungen und sind somit der Schlüssel zum Erfolg für energieeffiziente und nachhaltige Gebäudekonzepte. Das Internet der Dinge prägt smartes Wohnen und Arbeiten. Diese rasante Entwicklung betrifft auch die Elektroinstallationsbranche und an diesem Netzwerktreffpunkt wird sie zum Thema gemacht.
18 Fachseminare

Über die Jahre hat sich die ELECTRO-TEC als Schweizer Fachmesse in der Elektroinstallationsbranche etabliert. Heute ist sie eine kompakte, branchenfokussierte Informations- und Netzwerkplattform und gilt als Treffpunkt für Kommunikations-, Gebäude-, Licht- und Installationstechnik. Das Fachpublikum informiert sich vor Ort über neue Technologien, aktuelle Trends und innovative Systeme. Der zentrale Standort Bern wird auch von den Besuchern aus der Romandie sehr geschätzt. Ergänzend zur Messe werden 18 Fachseminare angeboten. Diese nehmen das Thema «Connected World – vernetzt, integral, smart» ebenfalls auf. Ein Teil der Fachseminare wird am zweiten Tag in französischer Sprache angeboten. Im Rahmen dieses Anlasses finden auch die Hauptversammlung des Kantonal-Bernischen Verbands der Elektroinstallationsfirmen (KBVE) und die Generalversammlung der Gebäude-Netzwerk-Initiative (GNI) statt und unterstreichen so die Bedeutung des Branchentreffpunkts.

electro-tec.ch