Abstimmung an dert eev-GV

Die Mitglieder der Schweizerischen Elektro-Einkaufs-Vereinigung eev konnten an der Generalversammlung in Lausanne auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2016 zurückblicken wie der Verband mitteilt. Und auch die eev habe sich im vergangenen Jahr prächtig entwickelt: Es seien wiederum neue Mitglieder und Vertragspartner zur Genossenschaft gestossen. Aufgrund der weiterhin grossen Nachfrage im Bereich Umbauten und Sanierungen seien die Aussichten der Branche fürs Jahr 2017 vielversprechend.

Die Mitglieder und Vertragspartner der Schweizerischen Elektro-Einkaufs-Vereinigung eev konnten sich im 2016 über eine gute Auslastung freuen. Besonders viele Aufträge verzeichneten die Elektroinstallateure im Bereich Umbauten und Sanierungen. Viele Investoren nutzten das anhaltend tiefe Zinsniveau und setzten ihr Kapital ein, um ihre Liegenschaften zu sanieren.

Positives Ergebnis
Die eev-Mitglieder erzielten bei den Vertragspartnern ein Einkaufsvolumen von CHF 706 Millionen, was im Vergleich zum Vorjahr einer leichten Zunahme entspricht. Damit gehört die eev weiterhin zu den zehn grössten Genossenschaften der Schweiz. Die Umsatzrückvergütung an die Mitglieder betrug CHF 12,4 Millionen. Aufgrund der steuerlich erlaubten Abschreibungen resultierte für die eev 2016 wie bereits im Vorjahr ein ausgeglichenes Jahresergebnis.

Gute Aussichten
Die eev sieht im laufenden Jahr weiterhin gute Marktchancen für ihre Mitglieder im Bereich Umbauten und Sanierungen. Potenzial und Chancen bieten zudem neue Technologien zur Gebäudeautomatisierung sowie der Einsatz energieeffizienter Geräte. Insgesamt ist die eev optimistisch, dass die Auftragsbücher der Elektroinstallateure auch fürs ganze Jahr 2017 gut gefüllt sein werden.

Innovativ erfolgreich
Das Motto der eev für das Geschäftsjahr 2017 lautet «innovativ erfolgreich». Die Genossenschaft will sich damit auf die Zukunft ausrichten. «Um erfolgreich zu bleiben, müssen wir uns ständig dem Markt anpassen, neue Technologien kennenlernen und diese einsetzen», sagt Thomas Emch, Präsident des Verwaltungsrates. «Als selbstständiger Elektrounternehmer bin ich überzeugt, dass wir unseren Kunden aktiv neue Technologien anbieten müssen.» Die eev will ihre Mitglieder mit innovativen Dienstleistungen unterstützen und Chancen für die mittel- und langfristige Sicherung der Zukunft der Elektrobranche aufzeigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Ihren Kommentar eingeben
Bitte Ihren Namen eingeben