Erdbeobachtungsdaten von ESA-Satelliten werden in der Open Telekom Cloud zur Verfügung gestellt.
Unsere Sponsoren

Equinix hat den Abschluss einer über eine Milliarde US-Dollar schweren Joint Venture bekanntgegeben. Die Joint Venture kommt in Form einer Limited Liability Partnership mit GIC, Singapurs souveränem Vermögensfonds, zustande und dient laut Equinix zur Entwicklung und zum Betrieb von xScale-Rechenzentren in Europa.

Die ersten Rechenzentren der Joint Venture werden sich in Amsterdam, London, Frankfurt und Paris auf befinden. Einige bereits bestehende International-Business-Exchange-Rechenzentren (IBX) werden im Zuge dessen umbenannt.

«Die Gründung unserer Joint Venture mit GIC ist ein strategischer Meilenstein für Equinix, da wir weiterhin auf dem Weg sind, unsere Beziehungen zu den weltweit größten Cloud- und Hyperscale-Unternehmen zu vertiefen», lässt sich Charles Meyers, Präsident und CEO von Equinix, in einer Mitteilung zitieren.