FEA Logo
Unsere Sponsoren

Der Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz (FEA) hat das Konjunkturbarometer für das 3. Quartal 2019 veröffentlicht. Die Auswertung der Situationsbeurteilungen der im Verband organisierten Firmen bestätigt die gehegte Erwartung einer Fortsetzung der ausgezeichneten Konjunktursituation, heisst es in einer Mitteilung des FEA.

Zwar hätten 5 Prozent der Unternehmen eine schlechte Ertragslage vermeldet, wohingegen es im Vorquartal nur 2 Prozent gewesen seien. Jedoch sei der Anteil jener Firmen, welche gute Erträge aufweisen von 26 auf 29 Prozent gestiegen. Befriedigend sei die Ertragslage für 67 Prozent der Firmen im Vergleich zu 71 Prozent im Vorquartal. Auftragsbestand und Bestellungseingang seien ebenfalls auf hohem Niveau geblieben. Für das Gros sind Auftragsbestand und Bestellungseingang laut FEA befriedigend. Die Beschäftigungslage sei bei keiner Firma schlecht; 55 Prozent beurteilten sie als befriedigend, 45 Prozent als gut.

Für das 4. Quartal dürfte sich laut FEA bei der Beschäftigungslage und beim Bestellungseingang wenig verändern. Hingegen zeige sich eine Abschwächung beim Auftragsbestand und bei der Ertragslage. Beim Auftragsbestand erwarteten nur noch 21 Prozent eine Zunahme, statt der 33 Prozent im Vorquartal. 14 Prozent erwarteten gar eine Abnahme. 62 Prozent gingen von gleichbleibenden Werten aus. Die Ertragslage prognostizierten 71 Prozent als gleichbleibend, 21 Prozent gingen von einer Verschlechterung aus und nur 7 Prozent rechneten mit einer Verbesserung.