Mobile-Shopping per Handy nimmt zu (Source: Digitec Galaxus)
Unsere Sponsoren

Mittlerweile machen Einkäufe mit dem Handy über ein Viertel aller Einkäufe bei Digitec und Galaxus aus. Zusammen mit den gut 8 Prozent Tablet-Einkäufen beträgt der Mobile-Shopping-Anteil heute über ein Drittel, wie die beiden Onlineshops mitteilen.

Der Smartphone-Anteil an allen Besuchen auf Digitec und Galaxus mache heute fast 50 Prozent aus, denn noch häufiger als fürs Onlineshopping per se nutzten die Schweizerinnen und Schweizer das Smartphone für die Recherche und zur Inspiration. Im vergangenen Dezember sei der Mobile-Anteil erstmals über dem PC-Anteil gelegen.

Shopping via Handy und Tablet habe sich über weite Teile der Bevölkerung als hauptsächliche oder ergänzende Einkaufsoption durchgesetzt. Seit 2014 habe ein Drittel der Kunden von Digitec Galaxus mindestens einmal etwas mit einem mobilen Endgerät bestellt.

Unterschiede im Nutzungsverhalten

Die stärkste Verschiebung hin zur Handynutzung im Onlineshopping habe es in der Westschweiz gegeben: Die Romands shoppten mittlerweile in gut 40 Prozent der Fälle mit dem Handy auf Digitec oder Galaxus. Der Trend nehme jedoch in allen Schweizer Sprachregionen zu. Am traditionellsten seien mit einem Anteil von 16 Prozent die Tessiner.

Frauen nutzten das Handy deutlich häufiger fürs Onlineshopping als Männer. Besonders gross seien die Geschlechterunterschiede beim Kauf: Frauen kauften gut 50 Prozent häufiger mit dem Handy bei Digitec und Galaxus ein als Männer. Unterschiede im Nutzerverhalten zeigten sich auch in den Altersgruppen. Kunden unter 35 Jahren besuchen digitec und Galaxus mittlerweile häufiger mit dem Handy als mit dem Computer. Kunden über 55 Jahren nutzten dagegen in einem von sieben Fällen das Tablet für den Onlineshop-Besuch – und in acht von zehn den PC.

Unsere Sponsoren