Produkte-Familie von Lenovo
Unsere Sponsoren

Lenovo hat mit seinem neuen ThinkSystem Portfolio insgesamt 42 Bestmarken bei Tests führender Benchmark-Anbieter erzielt. Das ThinkSystem Portfolio basiert auf der neuesten Intel® Xeon® skalierbaren Prozessorreihe.

Das neue, vollständig überarbeitete ThinkSystem Portfolio vereint alle Server, Speicher- und Netzwerksysteme unter einer einzigen, einheitlichen Marke. Es lässt sich den sich ändernden IT-Bedürfnissen anpassen und reduziert Komplexität und Kosten, die durch traditionelle IT-Silo-Lösungen entstehen.

Das neue Server-Portfolio von Lenovo umfasst 14, in hohem Masse konfigurierbare Rack- und Tower-Server, geschäftskritische Systeme, Blade- und Dense-Plattformen sowie neue, hyperskalierbare System-Designs, die es Kunden erlauben, ihre IT-Infrastruktur individuell zu gestalten. Dies verhilft zu höheren Service-Levels von Rechenzentren mit direkten Auswirkungen auf das Geschäftswachstum.

Nahtlose Integration in die bestehende IT-Umgebung
Angesichts sich ständig wandelnder Aufgaben stehen Kunden heute vor der Herausforderung, die richtige und nachhaltige Entscheidung zu treffen, um Abhängigkeit von einem Anbieter oder fehlende Ausbaubarkeit zu vermeiden. Das ThinkSystem Portfolio wurde so entwickelt, dass es sich nahtlos in die bestehende IT Umgebung eines Unternehmens einfügen lässt – ohne die Notwendigkeit, ein bestehendes Rechenzentrum komplett neu gestalten zu müssen.

Lenovo hat sieben neue Lösungen für Cloud, Big Data, Analytics und Datenbanken entwickelt, die auf den neuen ThinkSystem Servern laufen, sowie zwei neue Intel Select Lösungen, die ebenfalls unterstützt werden. Der Mehrwert dieser Enterprise-Lösungen für Kunden liegt einerseits in den Innovationen von Lenovo in den Bereichen Serverleistung und Zuverlässigkeit und andererseits in der Zusammenarbeit mit branchenführenden Software-Partnern.

Entfesselte Leistung: ThinkSystem belegt in 42 Benchmarktests den ersten Platz
Die neuen ThinkSystem Server haben insgesamt 42 Performance-Rekorde aufgestellt.

Das ThinkSystem SR650 stellte ausserdem Rekorde in 15 von 17 Benchmarks zur Mittleren Reaktionszeit bei Ausführung der STAC-M3 Antuco Benchmark-Suite auf. Grundlage für den Vergleich sind öffentlich gemachte Ergebnisse für Single-Node-2-Socket-Server, die unter Kx Systemen mit kdb+ Datenbank laufen (8). Die STAC-M3 Benchmark Berichte für den SR950 und SR650 sind öffentlich zugänglich. Das Lenovo ThinkSystem SR650 stelle einen neuen Rekord für Node 2-Socket-Systeme mit der SPECmpiM_base2007 Metric aus der  MPI M2007 Suite für SPEC MPI 2007 auf (10). Darüber hinaus hat Lenovo Bestmarken für SPECvirt_sc2013 (6) für 2-Socket-Server und in SPECjbb2015 (7) Benchmarks für 1-, 2-, 4-, und 8-Socket-Servern aufgestellt.

Diese Benchmarks belegen das Engagement von Lenovo, die Leistung bereitzustellen, die Kunden von ihrem Investment in Server erwarten; gleichzeitig sind die bereitgestellten Systeme flexibel und äusserst zuverlässig.

„Mit der heutigen Ankündigung unterstreicht Lenovo sein Bestreben, den Legacy-Status Quo zu durchbrechen und unseren Kunden einen beispiellosen Investitionsschutz zu bieten“, kommentiert Kirk Skaugen, President Lenovo Data Center Group. „Unsere 42 neuen Bestmarken in verschiedenen Benchmarks, die wir mit unserem ThinkSystem-Portfolio erzielt haben, das die neuesten Intel Xeon Scalable Prozessoren nutzt, in Kombination mit unserer Position als #1 bei Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit bei x86 Servern, belegen beispielhaft die aussergewöhnlichen Fähigkeiten unserer Ingenieure und unseren Einsatz, um die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen.“

Lenovo und Intel liefern gemeinsam Intel Select Solutions
Ausserdem hat Lenovo die Unterstützung von Intel Select Solutions angekündigt. Das Programm umfasst eine Reihe von Lösungen, die für Intel® Xeon® Skylake-SP Prozessoren optimiert sind und auf die komplexen Workloads von Rechenzentren von heute abzielen. Diese Lösungen bieten Kunden einen industrieweiten Standard und vereinfachen und beschleunigen den Prozess der Auswahl, Implementierung und Optimierung von Rechenzentrumsinfrastruktur, um bestimmte Workloads ausführen zu können.

Das Lenovo Validated Design für VMware vSAN und Lenovo Database Validated Designs für High Performance Microsoft SQL Server OLTP werden ab Oktober 2017 verfügbar sein.