Game of Thrones Phishing
Unsere Sponsoren

Mithilfe gefälschter Seiten zur beliebten Serie Game of Thrones griffen Internet-Kriminelle gemäss Check Point E-Mail- und Mobiltelefondaten argloser Fans ab.

Check Point® Software Technologies Ltd. hat, pünktlich zum Start der achten und letzten Staffel von Game of Thrones, eine grosse Phishing-Kampagne entdeckt, die sich der gewaltigen Beliebtheit der Serie bedient. Auf gefälschten Webseiten werden Gewinnspiele und Fan-Artikel angeboten, wobei die Seiten täuschend echt gestaltet sind. Um an der vermeintlichen Verlosung teilzunehmen, müssen Fans bestimmte Daten wie ihre E-Mail-Adresse oder Handy-Nummern angeben. Die werden auf den Seiten gesammelt und fallen den Cyber-Kriminellen in die Hände, die hinter der Phishing-Kampagne stecken.

Die gefälschten Seiten, auf denen Fan-Artikel angeboten werden, haben sich auf Kreditkarten spezialisiert, deren Details beim vermeintlichen Kauf eingegeben werden. Die Seiten geben sich als offizielle Online-Shops oder Fan-Projekte aus und sind nur schwer von seriösen Webseiten zu unterscheiden. Zwar denken viele, sie könnten eine echte von einer falschen Seite gut unterscheiden, aber die Ausnutzung einer beliebten und berühmten Marke wie Game of Thrones, ist eine bevorzugte Methode von Cyber-Kriminellen, um Nutzer doch zu ermutigen, auf Links zu klicken oder Daten einzugeben.

Weitere Informationen zum Thema gibt es im Blog des Check Point Research Teams hier (in Englisch).

Unsere Sponsoren