Unsere Sponsoren

Sony präsentiert die Vollformat-Systemkamera Alpha 9 II (Modell ILCE-9M2). Sie baut auf den Leistungen der Alpha 9 auf und wurde wie diese speziell für Profifotografen aus den Bereichen der Sportfotografie und des Fotojournalismus entwickelt, wie Sony mitteilt.

Die Alpha 9 II schiesse unterbrechungsfreier Serienaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde und biete zusätzliche Funktionen, die aus dem Feedback professioneller Fotografen resultierten. Dazu gehörten eine verbesserte Konnektivität und Dateiübertragung, Serienaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit mechanischem Verschluss, ein verbesserter Autofokus mit neu optimierten Algorithmen sowie ein überarbeitetes Gehäuse.

Das neue Alpha-Modell verfüge über einen integrierten 1000BASE-T Ethernet-Terminal für eine schnelle und stabile Datenübertragung im Gigabit Bereich. Darüber hinaus unterstütze die Kamera die Dateiübertragung mit SSL- oder TLS-Verschlüsselung (FTPS), um eine höhere Datensicherheit zu gewährleisten. Die Geschwindigkeit der eingebauten WLAN-Funktionalität der Kamera sei ebenfalls erhöht worden, indem zusätzlich zu dem bereits bei der Alpha 9 vorhandenen 2,4-GHz-Band ein stabiles und schnelles 5-GHz-Band hinzugefügt wurde.

Zudem verfüge die Kamera über eine neue Sprachmemo-Funktion. Wie ihr Vorgängermodell sei sie mit dem mehrschichtigen 35 mm Exmor RS Vollformat-CMOS-Bildsensor mit 24,2 Megapixeln und integriertem Speicher ausgestattet. Die Kamera besitze die Kapazität für 60 AF-/AE-Berechnungen pro Sekunde. Dies sorge für Präzision und Leistung des Autofokus. Der neue Anti-Flimmer-Modus erkenne Neonbeleuchtung oder andere künstliche Lichtquellen und nehme entsprechende Anpassungen vor. Das Fokussystem der Alpha 9 II umfasse 693 Phasendetektions-Autofokuspunkte, die rund 93 Prozent des Sensors abdeckten, sowie 425 Kontrast-Autofokus-Punkte. Dieses Hybrid-Autofokus-System stelle sicher, dass auch schnell bewegte Motive präzise erfasst werden.

Die Alpha 9 II ist seit Oktober 2019 zu einem UVP von 5 800 Franken erhältlich.