(Foto zVg)
Unsere Sponsoren

Vindevogel soll die Schwerpunkte auf sog. „End-to-End“-Lösungen sowie das Thema Nachhaltigkeit legen und das Wachstum in der Region legen. Bevor er als Business Manager zu Panasonic in Belgien stiess, arbeitete er bei anderen grossen Tech-Unternehmen wie Sony Ericsson und Packard Bell.

Zum neuen europäischen Leiter der Geschäftseinheit Mobile Solutions wird Steven Vindevogel von Panasonic Connect Europe in Wiesbaden/D ernannt. Die Position von Panasonic mit der Marke TOUGHBOOK als Europas führender Hersteller robuster Mobile Computer auszubauen, lautet dabei das Ziel. Vindevogel tritt die Nachfolge von Daichi Kato an, welcher in dieser Position zwei Jahre lang zum Wachstum von Panasonic TOUGHBOOK beigetragen hat und zum Managing Director der Panasonic Avionics Business Unit in Japan aufgestiegen ist.

Vindevogel: „Digitalisierung und mobiles Arbeiten eröffnen unseren Kunden neue Optionen, etwa Wettbewerbsvorteile in Transport und Logistik, Fertigung und Lieferkette oder verbesserte Reaktionszeiten und Konnektivität für Einsatzkräfte und Militär. Selbstredend genügt dafür robuste Hardware jedoch nicht. Nutzer benötigen vielmehr einen verlässlichen Mobile-Computing-Partner, welcher diese über den gesamten Lebenszyklus ihrer Geräte kompetent begleitet und sie dabei unterstützt, wettbewerbsfähig zu bleiben. Darin muss unser Fokus liegen!“

In vorheriger Position als Deputy Head of Mobile Solutions leitete Vindevogel in Europa die Entwicklung von TOUGHBOOK „End-to-End“-Lösungen. Dabei handelt es sich um Managed Services für massgeschneiderten, lebenslangen Support der robusten Mobile-Computing-Investitionen. Wozu beispielsweise die individuelle Entwicklung von Apps oder vorausschauende Wartung und Instandhaltung zählen. Panasonic entwickelt kontinuierlich umfassende Services, mit denen Kunden die Vorteile neuer Technologien wie etwa private 5G-Netze nutzen können.

Steven Vindevogel begleitete im laufenden Jahr zudem den Launch von TOUGHBOOK Revive, der non-Profit-Initiative für mehr Nachhaltigkeit. Diese motiviert Kunden dazu, abgelegte Geräte zu spenden, um sie zu recyclen oder an kleinere Unternehmen sowie Wohltätigkeits-Organisationen weiterzugeben: Ein Model, welches von anderen, nicht nur Tech-Unternehmungen nun auch schon länger praktiziert wird. Vindevogel erläutert dazu: „IT-Budgets werden stets knapper und Nachhaltigkeit wird zu einem wichtigen Faktor bei Geschäftsentscheidungen. Weshalb Unternehmen mit mobilen Arbeitskräften sicher sein wollen, dass sie zukunftsorientiert zuverlässige Investitionen tätigen.“ Und weiter: „Unsere Geräte sind für lange Lebensdauer entwickelt und können dank durchdacht modularer Bauweise über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg leicht an unterschiedliche Aufgaben angepasst werden. Der nächste folgerichtige Schritt auf dem Weg in Richtung Kreislaufwirtschaft war die Einführung von TOUGHBOOK Revive.“

https://eu.connect.panasonic.com