UPC Logo
Unsere Sponsoren

UPC übernimmt ab sofort zu 100% das Kabelnetz in der Altstadt der aargauischen Gemeinde Mellingen.

Die Netzinfrastruktur der Gemeinde Mellingen ist bereits zu einem grossen Teil im Eigentum von UPC. Die rund 300 Bürgerinnen und Bürger, die bereits die Dienste der Anbieterin via Partnernetzwerk konsumieren, werden auch in Zukunft vom Hochleistungsportfolio profitieren. Sie wurden bereits über den Eigentümerwechsel informiert.

UPC, als langjährige Partnerin der Gemeinde Mellingen, hat vor Ort bis dato sowohl über die eigene Infrastruktur als auch über die Partnernetzinfrastruktur den Mellingerinnen und Mellingern den Zugang zur digitalen Welt ermöglicht. Nun ist auch das Netz in der Altstadt im Eigentum der Anbieterin. Die Vereinheitlichung des Kabelnetzanbieters ist das Resultat einer langen und guten Zusammenarbeit. So haben die Kunden nicht nur den Zugang zu leistungsstarken Produkten von UPC sondern profitieren auch von der Innovationskraft des Unternehmens.

Leistungsstärke, Innovation und das Netz der Zukunft
„Die Gemeinde Mellingen schätzt sich überaus glücklich, das Kabelnetz in der Altstadt Mellingen mit seinen rund 300 Teilnehmern in die Hände von UPC übergeben zu können“, so Beat Deubelbeiss, der Gemeindeschreiber von Mellingen. „Wir wollen in unserer Gemeinde weiterhin den Herausforderungen und Ansprüchen der Digitalisierung gerecht werden. Das funktioniert selbstverständlich aber nur mit entsprechendem Know-how, angemessener Leistungsstärke und dem Willen zur Innovation. Nach langer und erfolgreicher Partnerschaft sind wir uns sicher, mit der Übergabe unseres Netzes an UPC genau den richtigen Schritt hin zu diesen Faktoren zu setzen.“

Auch Urs Reinhard, Vice President Strategy und Business Development bei UPC, zeigt sich von der Übernahme überzeugt: „Ich halte Synergieeffekte für ungemein wichtig. Und da wir uns mit der Übernahme des Netzes in der Altstadt nun als Ansprechpartnerin in der Gemeinde etabliert haben, sehe ich uns hinsichtlich der Punkte Nachhaltigkeit, Einheitlichkeit und Verlässlichkeit perfekt für die Zukunft gerüstet. Bedenkt man darüber hinaus auch die Anstrengungen, die UPC in punkto Netzinfrastruktur in der Schweiz seit Jahren unternimmt und auch in den kommenden Jahren unternehmen wird, so ist die Übernahme vor allem auch eines: eine Investition in die Zukunft.“