HIGH END SWISS Symbolbild
Unsere Sponsoren

Der Verband Schweizerischer Radio-, TV- und Multimediafachgeschäfte (VSRT) wird ab dem 1. September 2019 unter dem neuen Namen MultiMediaTec Swiss (MMTS) und mit der Domain mmts.ch wirken. Der VSRT-Vorstand hat sich nach langen Diskussionen für einen sinnvollen und zeitgemässen Namen entschieden, teilt der Verband mit. Aufgrund neuer Mitglieder wolle man sich den neuen Gegebenheiten anpassen und den Herausforderungen der Zukunft stellen, wie Geschäftsführerin Mary Napoli auf Anfrage mitteilt.

Der Verband will einen neuen Kurs einschlagen. So werden mit dem Namen auch einige Vorstandsmitglieder ersetzt, wie bei der diesjährigen Generalversammlung bekanntgegeben wurde. Aus dem Vorstand treten Stephan Buser und Bruno Kälin zurück. Neu dazu kommen Markus Haller und Christoph Widler. Aus der Berufskommission Handel treten Claudio Salis, Tony Bächler und Claude Weinstock zurück. Sie werden durch Norbert Föllmi, Silvan Schwarzentruber, Marko Maloka und Michio Tanaka ersetzt. Roger Kissling, Präsident der Qualitätssicherungskommission für die höheren Fach- und Berufsprüfungen, verlässt diese. Sein Amt übernimmt Marc André Waltenspul. «Die neuen Mitglieder vertreten die neuen Themen wie Gebäudeinformatik, IoT und PRO- AV. Das hilft uns einerseits, das Netzwerk zu vergrössern und andererseits, uns bei diesen neuen Themen zu spezialisieren», so Napoli.

Hierzu stehe man beispielsweise in Kontakt mit dem Verband Aviea, der DACH-Vertretung der internationalen „Audiovisual Integrated Experience Association“, wie CEtoday schreibt. Ausserdem sollen VSRT-Mitglieder für kommendes Jahr eine Einladung zur AV- und Digital-Signage-Messe Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam erhalten.

Der Verband wolle sich zudem in Zukunft stärker in der höheren Berufsbildung engagieren. In den kommenden fünf Jahren wolle man die Anzahl Lernenden verdoppeln, konkretisiert Napoli.