Die CES 2022 will ein neues Programm für die wachsende Digital-Asset-Branche anbieten (Quelle: CES).
Die CES 2022 will ein neues Programm für die wachsende Digital-Asset-Branche anbieten (Quelle: CES).

Die Consumer Technology Association (CTA) hat Web Summit als Anbieter der digitalen CES-Plattform ausgewählt.

Das Event-Betriebssystem Summit Engine von Web Summit ist eine Cloud-basierte Plattform, die sowohl für Veranstaltungen mit persönlichem als auch mit digitalem Publikum geeignet ist, wie die CTA mitteilt. Die CES findet vom 5. bis 8. Januar 2022 live in Las Vegas sowie parallel dazu online statt.

«Für die CES 2022 suchten wir nach einer Plattform, die sowohl den persönlichen als auch den digitalen Teilnehmern zugute kommt», sagte Jean Foster, Senior Vice President of Marketing and Communications, CTA. «Die Zusammenarbeit mit einem innovativen und einzigartigen Unternehmen wie Web Summit ermöglicht es der CES, die Art und Weise, wie wir als Branche zusammenkommen und zusammenarbeiten, einmal mehr neu zu gestalten.»

Firmeneigenes Betriebssystem

Aussteller und Teilnehmer aus der ganzen Welt werden zusammenkommen und die neuesten Produkteinführungen und anregenden Inhalte erleben. Diejenigen, die persönlich an der CES teilnehmen, werden laut Mitteilung Summit Engine, das firmeneigene Event-Betriebssystem von Web Summit, nutzen, um ihren CES-Zeitplan zu planen und mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten. Das digitale Publikum wird die Möglichkeit haben, auf Live-Keynotes zuzugreifen, ausgewählte Konferenzsitzungen anzuschauen und sich mit Ausstellern und anderen Teilnehmern auszutauschen.

«Wir freuen uns sehr, dass CTA uns als Anbieter einer digitalen Plattform für die CES 2022 ausgewählt hat, und wir wissen, welche Anforderungen große, komplexe Veranstaltungen wie diese stellen», so Paddy Cosgrave, Mitbegründer und CEO von Web Summit. «Wir haben unsere Software, Summit Engine, fast ein Jahrzehnt lang im Stillen entwickelt, um unsere physischen Veranstaltungen zu ergänzen, so dass es für uns ein Leichtes war, sie während der Pandemie vollständig online zu stellen.»

Aussteller, die physisch in Las Vegas präsent sind, können mit dieser kreativen Plattform ihre Reichweite auf die digitalen CES-Teilnehmer ausdehnen, um ihre Produkteinführungen vorzustellen. Für alle Teilnehmer werden Networking und On-Demand-Inhalte bis Ende Januar verfügbar sein. Die Registrierung für die digitale Teilnahme an der CES 2022 wird im Dezember eröffnet. Das globale Publikum hat Zugang zu grossen Marken und Start-ups sowie zu den einflussreichsten Führungskräften und Vertretern der Branche.

Teilnehmer aus 134 Ländern haben sich laut CTA bereits für die CES 2022 angemeldet. 1300 Aussteller haben zugesagt, von grossen Marken wie Amazon, Google und P&G bis hin zu angesagten Start-ups wie Cosmos Robotics, Laava Tech und Rainstick Shower.

Langjährige Messekategorien wie Smart Home, Fahrzeugtechnik und Startups wachsen, während neue Kategorien wie Space Tech, Food Tech und Non-Fungible Tokens (NFTs) entstehen. Erstaussteller melden sich weiterhin an, darunter Vinfast, Vietnams erster einheimischer Autohersteller, und Evocargo, dessen autonome Elektro-/Wasserstofffahrzeuge den Gütertransport erneuern sollen.

Auf der CES gibt es erstmals eine Keynote zum Thema Gesundheit – Robert Ford, Präsident und CEO von Abbott, und Mary Barra von GM werden auf der Keynote-Bühne den neuen Chevrolet Silverado EV mit einer Reichweite von 400 Meilen vorstellen.