Die neue Swisscom Box vereint die Inhalte aus Streaming und klassischem Fernsehen auf einem Bildschirm und bringt Komfortfunktionen wie das Überspringen von Werbeblöcken bei eigenen Aufnahmen. Dazu ermöglicht mit einem integrierten Voice Assistant die Steuerung der Swisscom TV-Funktionen und erste Smart Home Anwendungen, wie der Telco mitteilt.

Mehrere tausend Kundenwünsche seien für die Entwicklung der neuen Swisscom Box ausgewertet worden. Dabei habe sich ein klares Bild gezeigt: „Die Kunden wollen eine für alles. Sie wollen alle Inhalte auf einen Blick und auf einer Plattform. Egal ob Tagesschau, Netflix-Serie, Spotify-Podcast oder ihre Ferienfotos“, erklärt Dirk Wierzbitzki, Leiter Privatkundengeschäft und Mitglied der Swisscom Konzernleitung. Konkret biete die neue Swisscom Box eine zentrale Steuerung für Entertainment und Smart Home, hohen Datenschutz, eine neue Benutzeroberfläche, hohe Bildqualität und neue Inhalte.

Der Voice Assistant ermögliche beispielsweise die zentrale Steuerung von Swisscom Angeboten und Services: Zu Beginn liesse sich Swisscom TV inklusive der Radiofunktion bequem mit der Stimme steuern sowie die aktuelle Wetterprognose abfragen – ein Info Service, der von Search.ch bereitgestellt werde und sowohl auf dem Bildschirm, wie auch rein als Sprachinformation zur Verfügung stehe. Auch die Devices der bekanntesten Smart Home Anbieter könnten mittels Voice Assistant in Hochdeutsch, Französisch, Italienisch und Englisch angesprochen werden.

Das in der Box integrierte Mikrofon sei bei Auslieferung ausgeschaltet und könne über einen Schalter am Gerät ein- und jederzeit ausgeschaltet werden. Doch selbst in eingeschaltetem Modus sei das Mikrophon nur während 7 Sekunden nach Aussprache des Befehls „Hey Swisscom“ aktiv – und begleite dies durch einen gut sichtbaren Lichteffekt.

Die Box ermögliche nicht nur eine verbesserte Navigation und individuelle Programmvorschläge, sondern integriere als eine der weltweit ersten TV-Oberflächen eine neue Schnittstelle von Netflix, die den Zugriff auf die Inhalte von Netflix direkt über den Homescreen ermögliche. Kunden hätten so die besten Inhalte aus aller Welt in einer einzigen Übersicht. Auch Inhalte von DAZN, Sky und OCS seien von Beginn an Teil des Homescreens.

Kunden mit der Swisscom Box hätten dank der Unterstützung von Dolby Vision ein schärferes Bild. Dieses Format werde unter anderem von Netflix eingesetzt, um Filme und Serien in UHD und HDR anzubieten. Die einzigartige Dynamik von Dolby Vision ermögliche eine bisher unerreichte Bildechtheit. Als erster Schweizer Anbieter integriere Swisscom überdies den neuen, personalisierten Musiksender „MyMTV Music“.