Internetsicherheit
Unsere Sponsoren

Die Consumer Technology Association (CTA) gibt bekannt, dass die CES 2023 mit der World Academy of Art and Science (WAAS) zusammenarbeiten wird, um die entscheidende Rolle der Technologie bei der Unterstützung der Bemühungen der Vereinten Nationen zur Förderung der menschlichen Sicherheit für alle zu zeigen.

Die CES 2023 will ein Schlaglicht darauf werfen, wie Technologie den Menschen hilft, die dringendsten Probleme der Welt zu lösen. Das Thema „Menschliche Sicherheit für alle“ soll sich durch die gesamte Messe ziehen, vom Konferenzprogramm bis zu den Keynotes.

„Technische Innovationen geben uns die Mittel an die Hand, um auf eine bessere Welt hinzuarbeiten, und waren schon immer der Katalysator für historische Veränderungen. Wir sind stolz darauf, mit der World Academy of Art and Science zusammenzuarbeiten, um die Vereinten Nationen zu unterstützen“, sagte Gary Shapiro, Präsident und CEO der Consumer Technology Association. „Mehr denn je erwarten die Menschen von der Technologiebranche, dass sie bei der Entwicklung kreativer Lösungen für die größten Herausforderungen der Welt eine Führungsrolle übernimmt.“

Das 1994 von den Vereinten Nationen eingeführte Konzept der menschlichen Sicherheit erkenne die Bedeutung des persönlichen Wohlbefindens an und führe Sicherheitssäulen auf, die mit den Lebenserfahrungen des Einzelnen zusammenhängen, darunter: Ernährung, Zugang zur Gesundheitsversorgung, persönliches Einkommen, Umweltschutz, persönliche Sicherheit, Sicherheit der Gemeinschaft und politische Freiheit. Auf der CES 2023 werden die neuesten technischen Innovationen und Vordenker vorgestellt, die sich der Bewältigung dieser dringlichsten globalen Herausforderungen widmen. Der CTA wird die CES-Innovationspreise um Technologien erweitern, die die UN-Kategorien für menschliche Sicherheit fördern.

Technologie und Nachhaltigkeit

„Die COVID-19-Pandemie, die globale Erwärmung, die hohen Kosten für Bildung und die zunehmende Nahrungsmittelknappheit infolge des Krieges in der Ukraine zeigen, wie wichtig es ist, innovative Lösungen für die gesamte Bandbreite menschlicher Sicherheitsprobleme zu entwickeln“, sagte Garry Jacobs, Präsident der World Academy of Art & Science. „Wir sind stolz darauf, mit der CTA zusammenzuarbeiten, um das Bewusstsein und die Maßnahmen zur Bewältigung der Herausforderungen für die menschliche Sicherheit zu fördern.“

John Deere Chairman und CEO John May wird als Hauptredner gemeinsam mit anderen Führungskräften von John Deere darüber sprechen, wie zweckorientierte Nachhaltigkeit und technologischer Fortschritt eine der grössten Herausforderungen der Welt bewältigen – die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung.

„Die Chance, dass Technologie und Nachhaltigkeit die Welt positiv beeinflussen, ist in der Landwirtschaft am größten, wo Landwirte weiterhin vor der Herausforderung stehen, unsere wachsende Bevölkerung zu ernähren“, sagte John May, Chairman und CEO. „John Deere konzentriert sich auf die Entwicklung von Technologien mit einem bestimmten Zweck, um unsere Kunden effizienter und nachhaltiger zu machen. Die Arbeit, die sie leisten, betrifft jeden einzelnen Menschen, und wir fühlen uns geehrt, dass wir die Gelegenheit haben, ihre Geschichte auf der Hauptbühne zu erzählen.“